Zur Geschichte unserer Kneipe

Im Dezember 1993 taten sich Jens Bahnemann, Kai Bockhold und Conny Grasme
zusammen und gründeten die BBG GmbH.
Mit vielen juten Jungs und wenig Geld entrümpelten Sie den heutigen Hof des Hafthorn
und bauten die Räume einer ehemaligen Bäckerei und Stuckfabrik zur Gaststätte um.
Ein richtiges Honorar für die Handwerker konnten sich die drei Enthusiasten nicht leisten und so wurde eben in flüssiger Form bezahlt und kräftig abgesoffen.

1996 kam es zur Trennung der drei Gesellschafter.
Sie widmeten sich neuen Aufgaben und suchten für das Hafthorn einen würdigen
Nachfolger. Diesen fanden sie in Jörn Rohde, welcher sich schon damals sehr gern und so oft es ging hier rumtrieb. Er hatte schon in Sacrow 1993 ein kleines Ausflugsrestaurant ausgebaut, zu dem 1994 der "Rittersaal zu Sacrow" kam.

Er wandelte die GmbH in ein Einzelunternehmen um, behielt aber das ursprüng-liche Konzept bei worauf es den drei ursprünglichen Gründern damals ankam.

1998 wurden unter Jörn`s Regie die einzelnen kleinen Gasträume zu einem großen
langen Schlauch umgebaut und im Jahre 2000 entstand mit der Uminstallation der alten Abzugsanlage eines der Markenzeichen des Hafthorn, der Drache.
Im selben Jahr wurde über diesen ein Werbeclip mit nicht ganz annähernder Spielfilmlänge gedreht (siehe Home).

Auch in Zukunft wird das Hafthorn mit baulichen Neuerungen überraschen.

So ist zum Beispiel auch ein Kamin in Planung.

Es wird nie langweilig in unserer Kneipe und in unserer Stadt.
Dafür sorgt nicht zuletzt auch Jörn Rohde`s Engagement für die Potsdamer Erlebnisnacht.

 

 

 


 
Friedrich-Ebert-Strasse 90.........14467 Potsdam .......Telefon: (0331) 28 00 820....... Mail an uns